Sozial engagierte Jungs

Wenn Du…

  • 14 bis 16 Jahre alt bist bzw. die 8. bis 10. Klasse besuchst
  • Lust hast, anderen Menschen in deiner Freizeit zu helfen
  • ca. 2 bis 4 Stunden Zeit in der Woche übrig hast
  • Dir vorstellen kannst, mit anderen Jungs Interessantes zu erleben
  • Dir über Deine berufliche Zukunft Gedanken machst
  • als junger Mann Verantwortung übernehmen willst
  • 30.- Euro Taschengeld im Monat gut gebrauchen kannst

Dann kannst Du mitmachen im Projekt
Sozial engagierte Jungs!

Du meldest dich am besten direkt nach den Sommerferien an. Wenn dann alle Formalien erledigt und die richtige Einrichtung für dich gefunden ist, beginnt in der Regel nach den Herbstferien dein Dienst und endet nach den erbrachten 100 Stunden im Juni laughing

Was passiert hier?

  • Du arbeitest ein Schuljahr lang an einem oder zwei Nachmittagen in der Woche in einer sozialen Einrichtung.
  • Du lernst ein soziales Arbeitsfeld kennen, indem Du Dich mit Deinen Fähigkeiten und Interessen in die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Senioren einbringst.
  • Du bekommst einen Einblick in pädagogische Handlungsfelder.
  • Du übernimmst Verantwortung und lernst mehr von Deinen eigenen Möglichkeiten und Grenzen kennen.
  • Einmal im Monat kommst Du mit anderen Jungen des Projekts zum Austausch und zur Freizeitgestaltung zusammen. Dort triffst du auch deinen Betreuer, der dich bei deiner Arbeit unterstützt und der dir bei deinen Fragen zur Verfügung steht.
  • Wenn Du Deinen Einsatz erfolgreich durchgeführt hast, bekommst Du einen Vermerk ins Zeugnis und ein Zertifikat der Fachstelle Jungenarbeit, was dir bei späteren Bewerbungen sehr hilfreich sein kann
Projekt sozial engagierte Jungs

Zertifikatsübergabe in Mainz. Überreicht von Dr. Christine Rohleder, Staatssekretärin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland Pfalz und Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz in Rheinland Pfalz, über das erfolgreich abgeleistete Jahr der „sozial engagierten Jungen“.

Wer ist beteiligt?

  • Offene Jugendarbeit Leiningerland/Jugendhaus Grünstadt
  • Integrierte Gesamtschule Grünstadt
  • die Schulsozialarbeiter/-innen oder Lehrer/-innen der Schule
  • Grundschulen, Kindertagesstätten, Horte oder Seniorenheime in Grünstadt und Umgebung

Projektleitung und Infos

Udo Jahnel
Jugendhaus Grünstadt
Kreuzerweg 6
67269 Grünstadt
Tel: 06359 – 83640
hdj.gruenstadt@arcor.de